19.10.2016, von Miriam Herrmann

Abstützeinsatz nach Verkehrsunfall in Obershagen

Am Sonntag, den 16. Oktober 2016 wurde die SEG Bergung des THW Lehrte am frühen Nachmittag zusammen mit dem Baufachberater des THW Burgdorf nach einem Verkehrsunfall durch die Feuerwehr nach Uetze/ Obershagen alarmiert.

Dort war ein Audi Coupé nach einem Ausweichmanöver auf der Hauptstraße in ein Gebäude gefahren und hat die Außenmauer massiv beschädigt.

Nach einer gemeinsamen Begutachtung des Burgdorfer Baufachberaters und der Lehrter Führungskräfte wurden in Absprache mit dem Eigentümer sowie des Einsatzleiters der Feuerwehr umfangreiche Abstütz- und Aussteifmaßnahmen beschlossen.

Zunächst wurden lockere Mauerteile sowie Dachziegel entfernt und Trümmerteile aus dem Gebäudeinneren beräumt um das Gebäude anschließend mit einem Doppelschwelljoch gegen Einsturz zu sichern.

An den Außenwänden wurden Stützböcke angebracht, damit die Mauern nicht nachträglich nachgeben. Damit wurde das Gebäude insgesamt stabilisiert.

Zwischenzeitige Bewegungen im Mauerwerk erschwerten die Arbeiten, sodass seitens des THW entschieden wurde, das Gebäude ständig mit Rissmonitoren zu überwachen, um die Sicherheit der eingesetzten Helfer zu gewährleisten.

Der Einsatz dauerte bis in die frühen Morgenstunden an. Insgesamt waren 23 Lehrter THW-Helfer sowie zwei Kameraden aus Burgdorf beteiligt.

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: