19.11.2020, von Lukas Herrmann

Einsatz für den Technischen Zug

Unterstützung der Feuerwehr Lehrte

Am 19.11.2020 um 18:03 Uhr wurde der Technische Zug des THW-Lehrte durch die Feuerwehr Lehrte zu einem Küchenbrand in der Körnerstraße in Lehrte alarmiert. Ein knappe Viertelstunde nach Eingang der Alarmierung rückte der Gerätekraftwagen 1 (GKW 1) der Bergungsgruppe als erstes Fahrzeug zur Einsatzstelle aus. Währenddessen wurden der GKW 2 und der MTW-Zugtrupp für das Abrücken vorbereitet.


Kurze Zeit später traf der GKW1 an der Einsatzstelle ein; die Führungskraft meldete sich beim Einsatzleiter der Feuerwehr. Nach kurzer Einweisung in die Lage ergab sich der Einsatzauftrag, auf der rückwertigen Seite des Hauses die Feuerwehr mittels Atemschutzgeräteträgern und Rettungsägen bei der Öffnung des Flachdaches zu unterstützen. Damit sollten etwaige Glutnester abgelöscht werden können.


Während damit begonnen wurde die nachfolgenden Kräfte des THW über die Lage zu informieren und die ersten Maßnahmen einzuleiten, erging die Meldung „Feuer aus“. Die nachfolgende Kontrolle des Hauses mittels Wärmebildkamera durch die Feuerwehr ergab, dass keine weiteren Feuer und Glutnester im Gebäude vorhanden waren und das Öffnen des Flachdachs auf der Gebäuderückseite daher nicht mehr notwendig war.


Daraufhin entließ der Einsatzleiter der Feuerwehr die Kräfte des THW aus dem Einsatz und der GKW1 rückte wieder in die Unterkunft ein. Insgesamt waren 13 Kräfte des Ortsverband Lehrte im Einsatz. Der Einsatz wurde, nach dem die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt und eine kurze Nachbesprechung abgehalten wurde, um 19:20 Uhr beendet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: