18.07.2021, von Marc Kulisch

THW besorgt Ersatzteile für einen Hochwassereinsatz

Außergewöhnliche Aktion des Ortsverbandes

Da das Rückgrat des Technischen Zuges (TZ) der Gerätekraftwagen II ein technischen Defekt hatte und das nötige Ersatzteil nur noch im Ausland beschaffbar gewesen wäre, entschloss sich die Führung des Ortsverbandes Lehrte einen ungewöhnlichen Weg zu gehen.


Durch bundesländerübergreifend interne THW Kontakte war bekannt geworden, dass ein vergleichbares Fahrzeug in Dresden (Sachsen) zur Aussonderung ansteht.

Angesichts der unklaren Liefersituation des Ersatzteiles starteten deshalb am Samstag, den 17.Juli, der Schirrmeister Sebastian Vidril begleitet durch den Kameraden des TZ Martin Ulrich zum Ortsverband Dresden. Dort wurden die Beiden freundlich empfangen und sie hatten die Gelegenheit die nötigen Teile abzubauen Bei der Gelegenheit wurde auch für unseren Unimog gleich noch ein Ersatzteil mitgebracht.

Zurück aus Dresden gegen 01:30 h nachts legten die Beiden gleich eine Nachtschicht ein und reparierten den GKWII. Dazu stieß noch ein weiterer Helfer des TZ Günter Michael. Am frühen Sonntag Morgen konnte das Team die Meldung abgeben: Fahrzeug einsatzbereit.

Dies alles muss vor dem Hintergrund des erwarteten Einsatzes zur Ablösung in den Hochwassergebieten gesehen werden.


Den drei Kameraden ein herzlicher Dank für Ihren besonderen Einsatz!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: