13.02.2021, von Rainer Lange

THW Lehrte setzt Unterstützung der Hannoverschen Verkehrsbetriebe fort

Der Tecchnische Zug ist erneut an frostigem Tag im Einsatz

Mehr als 50 Einsatzkräfte aus 10 THW Ortsverbänden des Regionalbereichs Hannover haben am Samstag erneut die ÜSTRA unterstützt. Sie räumten auf 24 Haltestellen und Endpunkten der Linien 2, 4, 5 und 6 die mehr als 10 Zentimeter hoch liegenden Schnee und Eismassen von den Hochbahnsteigen und streuten diese danach mit Split ab.

Hier ein paar Stationen für den Technischen Zug (TZ) des THW Lehrte:

  • Endhaltestelle der Linie 2 „Alte Heide“ – Haltestelle räumen, vom Eis befreien und streuen
  • Nächste Haltestelle stadteinwärts – „Zehlendorfweg“ räumen, vom Eis befreien und streuen
  • Pause und Mittagessen
  • Nächste Haltestelle „Papenwinkel“ zusammen mit dem TZ Ronnenberg räumen, vom Eis befreien und streuen
  • Nächste Haltestelle „Vahrenwalder Markt“ zusammen mit den TZ Ronnenberg, Bückeburg und Hannover räumen vom Eis befreien und streuen
  • Ende Einsatz und Rückkehr zur Unterkunft Lehrte

 

Die frostigen Temperaturen und die vereisten Gleise, Weichen und Bahnsteige stellten die Helferinnen und Helfer des TZ Lehrte vor Herausforderungen. Wieder einmal zeigte sich, dass Teamgeist und Einsatzwille eine gute Partnerschaft sind Anderen zu helfern.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: