18.06.2012

THW Lehrte verteilt Pixi-Hefte an Lehrter Kindergärten

Rund 60 Mädchen und Jungen besuchten am Freitag den Ortsverband vom Technischen Hilfswerk in der Ahltener Straße in Lehrte. Zu dem Besuch hatten die Lehrter THW-Helfer die Kinder der Vorschulgruppen aus allen Kindergärten der Lehrter Kernstadt und den Ortsteilen eingeladen, um ihnen im Rahmen einer Veranstaltung für die „kleinen“ Gäste die Sonderausgabe des Pixi-Heftes „Die Helfer vom THW“ zu überreichen und ihnen damit einen Einblick in das THW zu geben.

Die Sonderausgabe des Pixi-Kinderbüchleins, mit einer Geschichte über die Arbeit der THW-Helfer, wurde den Ortsverbänden zur Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit seitens der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk im Rahmen der Imagekampagne „Raus aus dem Alltag, rein ins THW“ zur Verfügung gestellt. In diesem Zusammenhang entschied sich das Lehrter THW für diese Veranstaltung mit den Kindern und einer gezielten Unterstützung der Arbeit in den Lehrter Kindertagesstätten.

Nach der Begrüßung durch den Ortsbeauftragten Andreas Flörke konnte er bei der Beantwortung seiner Quizfragen durch die „kleinen“ Gäste bereits feststellen, dass sich die Mädchen und Jungen aus den Kindergärten schon recht gut über das THW auskannten. Begleitet und unterstützt wurde die Veranstaltung auch von Lehrtes Bürgermeister Klaus Sidortschuk, der den Kindern die Geschichte aus dem Pixi-Heft, die von Inga, ihrem kleinen Bruder Timo, den Tieren im Stall, dem Unwetter mit drohendem Hochwasser und dem Nachbar Hannes handelt, der eigentlich in der Bank arbeitet und heute im blauen THW-Einsatzanzug mit Sandsäcken den Deich schützt, vorgelesen hat. Mit großer Spannung verfolgten die Kinder die Geschichte von „Den Helfern vom THW“ und bedankten sich mit einem Applaus bei Bürgermeister Sidortschuk.

Damit auch die anderen Kinder in den Tagesstätten noch mehr über die Arbeit der THW-Helfer erfahren können, erhielt jede der anwesenden Kindertagesstätten mehrere Pixi-Hefte und einen Schwung Bastelbögen, mit denen sie sich den THW Gerätekraftwagen aus Pappe bauen können. Darüber hinaus fügte das THW Lehrte noch ein Exemplar des Kinderbuchs „Tom der THW-Helfer – Einsatz in Frankreich“ bei. Hierin wird in kindgerechter Form über den THW-Auslandseinsatz in Frankreich im Winter 1999/2000 erzählt, wo die Helfer vom THW nach dem schweren Sturm mit ihren mobilen Elektrizitätswerken den Menschen im französischen Bordeaux halfen. An dieser realen Hilfeleistung waren damals auch mehrere Helfer vom THW Ortsverband Lehrte mit im Einsatz in Frankreich.

Anschließend ging es dann nach draußen vor die große Fahrzeughalle, wo die Helferinnen und Helfer vom Technischen Zug (TZ) und der Fachgruppe Führung und Kommunikation (FGR FK) bereits ihre Fahrzeuge aufgebaut hatten. Hier hatten die Mädchen und Jungen dann ausreichend Gelegenheit sich die THW-Fahrzeuge anzuschauen, zu überprüfen, ob die Blaulichter und Martinshörner auch richtig funktionieren und konnten dabei auch jedes Fahrzeug bis in den letzten Winkel genauestens erkunden. Bei der Fachgruppe FK konnten die Kinder mit sogenannten Feldfernsprechern in einem selbstgebauten Telefonnetz telefonieren. Zum Abschluss der Veranstaltung gab es noch eine weitere Überraschung vom Lehrter THW-Chef Andreas Flörke. Er spendierte jedem Teilnehmer der Veranstaltung noch ein Eis vom Eiswagen und dann fuhren alle, mit einem THW-Fähnchen in der Hand, wieder zurück in ihre Kindertagesstätten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: