Das THW übernimmt Verantwortung für das Wohl der ihnen anvertrauten Kinder und Jugendlichen. Die Arbeit mit ihnen erfordert Respekt, Wertschätzung und Vertrauen. Das THW ist in der Pflicht, dass Kinder und Jugendliche einen „sicheren Raum“ vorfinden. Durch organisatorische, präventive Maßnahmen soll sichergestellt werden, dass ausschließlich vertrauenswürdige Personen mit Kindern und Jugendlichen Umgang haben.

Die THW-Jugend e.V. gilt als die Nachwuchsorganisation der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk und ist in vielen Bereichen wie zum Beispiel der Bildungsarbeit tätig.

Die Jugendgruppen sind eine Konstante im Leben der Kinder und Jugendlichen, die sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung fordert und fördert. Für eine erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit sind daher konzeptionelle pädagogische, methodische und didaktische Grundlagen ebenso notwendig wie gute Rahmenbedingungen. Dazu gehört, dass der Schutz der dem THW anvertrauten Kinder und Jugendlichen stets höchste Priorität genießt. Im Bewusstsein, dass der Schutz des Kindeswohl weit mehr bedeutet als nur Übergriffe innerhalb der eigenen Organisation zu verhindern, haben THW und THW-Jugend gemeinsam ein Kinderschutzkonzept entwickelt.

Mehr rund um den Kinderschutz im THW erfahren Sie im Kinderschutzkonzept des THW (Klick auf die Überschrift).