27.10.2020, von Rainer Lange

THW Lehrte wieder im Corona-Modus

Dienstbetrieb eingestellt - Einsatzbereitschaft bleibt bestehen

Nachdem die 7-Tages-Inzidenz heute in der Region Hannover bei 66,5 liegt (Lehrte bei 89,2), wurde die THW-interne Pandemiestufe heraufgesetzt. Mit der Stufe "Sehr hoch" treten folgende Maßnahmen für den Ortsverband Lehrte in Kraft:

 

 

  • Der reguläre Dienstbetrieb im Ortsverband Lehrte ist zurzeit ausgesetzt.
  • Notwendige technische Dienste zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft werden nur mit dem für die jeweilige Maßnahme zwingend erforderlichen Personal durchgeführt.
  • Es werden nur Einsätze im Rahmen der Gefahrenabwehr oder des Katastrophenschutzes durchgeführt.
  • Für die Einsatzbereitschaft werden feste Schichten gebildet.
  • Bei Einsätzen werden die konkreten Schutzanforderungen mit dem Bedarfsträger abgestimmt.
  • Versammlungen und Dienstbesprechungen sind über Telefonkonferenzen oder virtuelle Plattformen (Ilias o. ä.) abzuhalten. Dies trifft auch auf Ausbildungsinhalte für die Einsatzeinheiten, die Grundausbildungsgruppe und die Jugendgruppe zu.
  • Soziale Veranstaltungen sowie Maßnahmen der Helfervereinigungen und der THWJugend werden aktuell in THW-Liegenschaften nicht durchgeführt.
  • Die Verweildauer im Ortsverband ist auf das unbedingt notwendige Maß begrenzt.
  • Die notwendige Verpflegungsaufnahme im Einsatz wird von der verantwortlichen Führungskraft geregelt. Die Zubereitung von Speisen und Umgang mit offenen Lebensmitteln in der OV-Küche ist nicht zugelassen.
  • Die Duschen sind gesperrt.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: