Jeder Ortsverband hat eine eigene Jugendgruppe. Im ganzen THW engagieren sich mehr als 16.000 Mädchen und Jungen ab sechs Jahren in ganz Deutschland. Die Jugendgruppe in Lehrte besteht seit 1964. Je nach Zahl der Junghelferinnen und Junghelfer werden zwei oder sogar drei Gruppen gebildet. Die Jugendlichen treffen sich ein- bis zweimal in der Woche. Dafür wird ein Dienstplan aufgestellt, den jedes Mitglied erhält.

Auf spannende und spielerische Art und Weise werden die Jugendlichen mit der Technik des THW vertraut gemacht. Neben der technischen Ausbildung beispielsweise im Gerüst- und Stegebau, dem Transport von Verletzten oder dem Ausleuchten von Einsatzstellen steht eine gemeinsame Freizeitgestaltung auf dem Programm. Von Spiele-, Film- sowie Grillabenden bis hin zu Wanderungen, Ausflügen oder Erlebniswochenenden – die Jugendlichen organisieren was Spaß macht. Weiterhin engagieren sich die Mädchen und Jungen bei technischen Hilfeleistungen und Umweltschutzaktionen.

Alle drei Jahre finden als Höhepunkt das Bundesjugendlager und der Bundeswettkampf statt. Das letzte wurde 2019 in Rudolstadt in Thüringen abgehalten. Auch in Niedersachsen werden Landesjugendlager abgehalten.

Die Vermittlung von Toleranz, Hilfsbereitschaft und Weltoffenheit, das Erlernen von Teamarbeit und die Heranführung an die Demokratie nehmen bei der Arbeit der THW-Jugend einen wichtigen Stellenwert ein. Geschulte Betreuerinnen und Betreuer bilden die Mädchen und Jungen aus und unterstützen sie mit Rat und Tat.

Mit 17 können die Jugendlichen in den aktiven Dienst in ihrem Ortsverband übertreten und die Grundausbildung absolvieren. Danach dürfen sie bei Einsätzen mit ihrem erlernten Wissen Menschen in Not helfen.

 

 

 

Gesucht!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.


mehr